Das zukünftige Zuhause für Ihre Kunstsammlung im Tessin?

Das zukünftige Zuhause für Ihre Kunstsammlung im Tessin?

Ein neuer Trend sorgt weltweit für Schlagzeilen: Sammler schaffen extravagante Locations für ihre Kunstsammlung.

Nehmen wir zum Beispiel die polnische Milliardärin Grazyna Kulczyk: Im abgelegenen Susch, ein Ort in den Bergen in der Schweiz, kaufte Frau Kulczyk ein mittelalterliches Kloster. Sie vergrösserte die Räumlichkeiten in dem sie 9.000 Tonnen Gestein unter den bestehenden Gebäude aushob und ausbaute. So ist ein einzigartiges Ausstellungszentrum, das „Muzeum Susch“ für Weltgeschichte entstanden. Eröffnung war am 2. Januar 2019.

Eine brillante Idee mit einigen wesentlichen Bestandteilen:

  • Ein Sammler, der seiner Sammlung ein einzigartiges Zuhause schaffen will, wahrscheinlich sogar öffentlich macht oder zusätzliche Einrichtungen für entsprechende Ausstellungen schafft

  • An eine wirklich besondere und einzigartige Lage und / oder Gebäude.

  • An einem Ort der politisch stabil ist und ein attraktives rechtliches Umfeld wie die Schweiz bietet

Für diejenigen, die darüber nachdenken, dem Beispiel von Frau Kulczyk zu folgen, ohne eine mehrjährige Transformation anzustreben, haben wir drei hervorragende Liegenschaften im Auge:

Richard Neutra’s “Bucerius House”

1292 - 1.jpg
1292 - 4.jpg

Eine der berühmtesten Villen der Welt, ein makelloses Bucerius-Haus, bietet atemberaubende Ausblicke hoch über dem Lago Maggiore in einer ikonischen Architektur.

Erreichbar auf einer kleinen kurvenreichen Straße innerhalb von 15 Minuten von den Seeufern von Locarno oder von kunstfreundlichen Ascona im sonnigen Tessin der Schweiz und nur 1,5 Stunden vom internationalen Flughafen von Mailand-Malpensa entfernt, zieht das sorgfältig restaurierte Meisterwerk immer mehr Architekten an. Location-Scouts für Modemarken oder Filmregisseure. Wundervoll restauriert, scheint es ein idealer Ort für alle und alles rund um die Moderne und alles aus der Mitte des vergangenen Jahrhunderts zu sein.

Helmut Horten’s estate “Villalta”

1019_1 - 1.jpg
1019_1 - 4.jpg
1019_1 - 3.jpg

Das abgeschiedene ehemalige Anwesen des deutschen Detailhändlers und Milliardärs liegt im sonnigen Tessin der Schweiz und erstreckt sich über 25 Hektar Park und Wald. Es scheint als Sammlerhaus konzipiert zu sein: Neben der prächtigen Villa befindet sich das ehemalige dreistöckige Familienbüro-Gebäude mit insgesamt 1500 m², aufgeteilt auf 24 Gäste- und Büroräume sowie ein Restaurant sowie ein drittes Gebäude, in dem die Mitarbeiter wohnen können. Für 11 Millionen Franken und eine 45-minütige Fahrt vom internationalen Flughafen Mailand-Malpensa entfernt, steht diese einmalige Fertig-zum-Bezug-Immobilie zum sofortigen Einzug bereit.

Christophe Dornier’s “Palazzo Franzoni”

88596 - 1.jpg
88596 - 3.jpg
88596 - 4.jpg

Erben des berühmten Flugzeugbauers Dornier, der verstorbene Christophe Dornier, war Maler und entschied sich bei der Entscheidung, den „Palazzo Franzoni“ als sein Residenz und Atelier zu kaufen. Er restaurierte den denkmalgeschützten Palast aus dem 17. Jahrhundert in seiner früheren Pracht, wobei der berühmte "bemalte Empfangsraum" erhalten blieb und der formale Garten um einen großen Außenpool erweitert wurde. Die makellose und ruhige Lage im historischen Zentrum von Locarno macht es einzigartig und sehr zugänglich für alle, die Kunst und Leben miteinander verbinden möchten. Der Bahnhof Locarno liegt fünf Minuten zu Fuß entfernt. Der schlüsselfertige Verkaufspreis beträgt 9 Mio. CHF.

Für mehr Informationen zu diesen Liegenschaften kontaktieren Sie bitte

Ueli Schnorf - Owner Wetag Consulting.png

Ueli Schnorf / Inhaber Wetag Consulting
E-Mail: u.schnorf@wetag.ch
Tel: +41 91 601 04 40

Erfahren Sie mehr über das Muzeum Susch:
https://news.artnet.com/art-world/muzeum-susch-1443133

 PREISREDUKTION - Schöne Villa in TOP-Zustand mit Bootsplatz direkt am Luganer See

PREISREDUKTION - Schöne Villa in TOP-Zustand mit Bootsplatz direkt am Luganer See

Stunning estate on Locarno’s hills

Stunning estate on Locarno’s hills